FeedLounge, kommender Online-Reader

Alex King – vor allem für seine Tätigkeiten im WordPress-Entwicklerteam aber auch seine Software “Tasks“ bekannt – und Scott Sanders haben ihren neuen Online-RSS-Reader FeedLounge vorgestelle.

Zu der Frage, warum es jetzt noch einen Reader gibt, hat Alex King in seiner Ankündigung zu FeedLounge auch gleich selbst geantwortet:

So why did we build a web-based feed reader when there are already a few out there, and there are good desktop feed readers already?

For me the answer is rather simple: none of these give me both a fast, powerful reading interface and access to my feeds from multiple computers and platforms. I also love designing software – especially something I use often throughout the day.

Dazu ist FeedLounge für alle technikbegeisterten Nutzer ein Traum: Pick your favorite web application buzzword: AJAX, tagging, keyboard commands, etc. – FeedLounge has got it., so King in seinem Blog.

FeedLounge ist ein Reader mit dem man seine Feeds selbst umbenennen und Taggen (Verschlagwortung) kann, dazu kommen Tastaturkürzel zur Bedienung, was den Service eher zu Desktop-Readern in Konkurrenz-Stellung bringen soll.

Derzeit ist FeedBurner noch in einem geschlossenen Alpha-Test, sobald der Service allerdings auf seinen eigenen Server gezogen ist und einge Fehler behoben wurden will man in eine öffentliche Beta-Phase gehen. Auf jeden Fall ist FeedLounge ein Service, den man als interessierter Nutzer einmal im Auge behalten sollte, denn zusammen mit der angekündigten API könnte dort ein ernstzunehmender Konkurrent zum Platzhirsch Bloglines entstehen.

Einige Screenshots kann man auf der Seite von FeedLounge sehen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.